Zum Hauptinhalt wechseln
HHC Verbot kommt! 15% auf HHC, THCP & HHCP mit: SMOKEOUT15 📦 Kostenloser Versand ab 79€ 🇩🇪 1-2 Werktagen bei dir 🔒 Diskret verpackt 📞 Mo-Fr. 9:00-16:00 / 0611-95017110

Cannabis Samen legal kaufen in Deutschland - Das musst du wissen

Geschrieben von: Jakob Malkmus

|

|

Lesezeit 10 min

Über den Autor:
Happy420 Gründer Jakob

Jakob Malkmus - Gründer von Happy420


Als holistischer Ernährungsberater, Naturliebhaber und Kräuterkundler teilt Jakob Malkmus die Überzeugung, dass wir in der Lage sind, unsere Vitalität zu steigern und Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Immer mehr Menschen streben eine optimale und natürliche Versorgung mit Nährstoffen an. Er liebt es seit Jahren, sein Wissen und seine Erfahrung im Bereich der holistischen Gesundheit weiter zu entwickeln und mit anderen zu teilen.

Juhu! Die Zeiten ändern sich, und mit der Cannabis Legalisierung vom 1. April 2024 hat sich ein neues Kapitel in Deutschland aufgetan. Aber mal ehrlich, bei all den Infos da draußen zu Cannabis kann man schnell den Überblick verlieren, oder? Keine Sorge, dafür sind wir ja da. Lass uns gemeinsam durch diesen Dschungel navigieren und alles rund um das Thema Cannabis Samen legal in Deutschland kaufen beleuchten. 

Wusstest du schon...

...dass trotz der strengen Cannabisgesetze in vielen Ländern vor der Welle der Legalisierung, der Besitz von Cannabis Samen an sich oft nicht illegal war? Das liegt daran, dass die Samen selbst kein THC enthalten, den Wirkstoff, der für den "High"-Effekt von Cannabis verantwortlich ist. In Deutschland zum Beispiel waren Cannabis Samen legal zu kaufen, solange sie nicht zum Anbau verwendet wurden – eine rechtliche Grauzone, die viele Samenliebhaber genutzt haben.

Inhaltsverzeichnis:

Die Qual der Wahl: Welche Samen sind die richtigen für dich?

Genau, die Wahl der Samen kann echt knifflig sein. Aber lass uns noch ein bisschen tiefer in die Materie eintauchen, um dir die Entscheidung zu erleichtern.


Bei regulären Samen geht's ein bisschen wie bei einem Überraschungsei zu. Du weißt nicht, was rauskommt, bis die Pflanzen anfangen zu zeigen, ob sie männlich oder weiblich sind. Das kann super spannend sein, wenn du dich für die Pflanzenzucht interessierst und vielleicht sogar eigene Kreuzungen ausprobieren möchtest. Aber klar, das erfordert Zeit, Geduld und ein gutes Auge. Du musst die Pflanzen genau im Blick behalten, um die Männchen rechtzeitig zu erkennen und zu entfernen. Denn wenn die Männchen erst mal ihre Pollen verteilt haben, kann sich das auf die Qualität und Menge deiner Ernte auswirken.


Feminisierte Samen  sind da eine echte Erleichterung. Sie nehmen dir eine Sorge ab, weil du dir ziemlich sicher sein kannst, dass aus jedem Samen eine Pflanze mit Blüten wächst. Das ist besonders klasse, wenn du auf den Ertrag aus bist und nicht unbedingt vorhast, dich als Cannabis-Züchter zu versuchen. Außerdem sparst du dir Platz und Ressourcen, da jede Pflanze, die du aufziehst, auch tatsächlich Früchte trägt.


Und dann gibt's da noch die Autoflowering Samen. Diese kleinen Kraftpakete sind ideal für alle, die nicht so viel Aufwand betreiben wollen oder können. Vielleicht hast du ja keinen geeigneten Raum, um mit Lichtzyklen zu arbeiten, oder du bist einfach mega beschäftigt und willst trotzdem nicht auf dein eigenes Grün verzichten. Autoflowering Pflanzen sind weniger zickig, was die Lichtverhältnisse angeht, und wachsen ziemlich zügig. Das bedeutet, du kannst eher ernten, und wer würde sich darüber nicht freuen?


Egal für welche Art von Samen du dich entscheidest, wichtig ist, dass es zu dir und deinen Bedingungen passt. Experimentiere vielleicht ein bisschen und finde heraus, was am besten funktioniert. Denn letztendlich ist es dein Projekt, und der Spaß am Anbau sollte immer im Vordergrund stehen.

Sind Cannabis Samen in Deutschland legal?

Lange galten die Cannabis Samen sowie der Cannabis Anbau in Deutschland als illegal, egal ob es sich dabei um männliche oder weibliche Pflanzen handelt. Doch seit der Legalisierung vom 1. April 2024 sieht das alles etwas anders aus. Vor der Legalisierung war alles rund um dieses Thema laut Betäubungsmittelgesetz § 29 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1, nicht legal und wurde mit einer Geldstrafe oder manchmal sogar mit bis zu fünf Jahren Haft bestraft. Das einzige, was an der Cannabis Pflanze legal war, waren die Samen, die kein THC bzw. den Richtwert von THC nicht überschritten. Die sogenannten Cannabinoide wie CBD lagen nicht unter dem Verbot und konnten daher frei verkauft und genutzt werden. 


Im Jahr 2017 kam dann zum ersten Mal ein Wandel. Cannabis konnte erstmals im medizinischen Bereich zur Schmerztherapie verschrieben werden. Menschen die unter Krankheiten wie Epilepsi, Krebs, chronischen Schmerzen und vielen weiteren Krankheiten leiden, hatten mit einem Rezept Zugang zu medizinischen Cannabis. Doch dieses Cannabis ist sehr teuer und wird auch in den meisten Fällen nicht von der Krankenkasse übernommen. 


Am 1. April 2024 war es dann endlich soweit. Cannabis ist seitdem legal und das freut uns und bestimmt auch euch sehr. Und somit ist auch der Kauf von Cannabis Samen und der Eigenanbau legal. Doch auch in diesem Bereich gibt es Regeln, an die man sich halten muss.

Cannabis Samen legal kaufen

Wenn du dich jetzt fragst, wo und wie du Cannabis Samen legal kaufen kannst, dann haben wir hier die Antwort für dich. Es ist eigentlich ganz einfach, denn du kannst seit der Legalisierung Cannabis Samen legal im Internet kaufen. Auf Seiten wie Happy420.de kannst du Cannabis Samen in verschiedenen Sorten erwerben. Aber auch der Kauf aus anderen Ländern wie aus dem EU-Ausland - vor allem aus den Niederlanden - ist legal und kannst du ganz einfach über das Internet machen. 


Wie du mit Sicherheit schonmal mitbekommen hast, gibt es auch einige CBD Shops, die legal Produkte aus Cannabinoiden verkaufen können, wenn diese einen THC Gehalt von unter 2% aufweisen. Nun geht der ein oder andere davon aus, dass auch diese Shops Cannabis Samen verkaufen. Doch da befinden wir uns immer noch in einer Grauzone, was die Legalität angeht. Sicherer ist der Kauf von den Samen aus dem Internet von vertrauenswürdigen Quellen. 

Cannabis Samen
Foto von Nikolett Emmert: https://www.pexels.com/de-de/foto/lebensmittel-gesund-natur-erde-17497507/

Cannabis Samen Kaufkriterien: Darauf solltest du achten

Wenn du dich im Dschungel der Cannabis Samen zurechtfinden willst, gibt's ein paar Schlüsselkriterien, die du im Auge behalten solltest. Hier sind sie, schön aufgeschlüsselt, damit du genau weißt, worauf es ankommt:


  • Seriosität des Anbieters: Ganz oben auf der Liste steht die Vertrauenswürdigkeit deines Samenlieferanten. Schau dir die Bewertungen und Erfahrungsberichte anderer Kunden an, um ein Gefühl für die Zuverlässigkeit und Qualität des Anbieters zu bekommen. Ein seriöser Verkäufer zeichnet sich durch Transparenz über die Herkunft und Qualität seiner Samen aus. Außerdem solltest du auf sichere Zahlungsmethoden und diskreten Versand Wert legen. Denn nichts sagt "professionell" wie ein Unternehmen, das deine Privatsphäre und Sicherheit ernst nimmt.

  • Sortenauswahl: Bei der Vielzahl an verfügbaren Cannabis Sorten ist es wichtig, dass du dich im Vorfeld gut informierst. Verschiedene Sorten haben unterschiedliche Anforderungen und bringen verschiedene Vorteile mit sich. Manche sind vielleicht anspruchsvoller in der Pflege, während andere fast von selbst wachsen. Überlege dir also vorher, was du von deiner Pflanze erwartest und welche Bedingungen du ihr bieten kannst. Dies hilft dir, eine Sorte zu wählen, die nicht nur deinen Wünschen entspricht, sondern auch zu deinem Anbauumfeld passt.

  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Qualität hat ihren Preis, das ist klar. Aber das bedeutet nicht, dass du blind das Teuerste kaufen solltest. Vergleiche die Preise verschiedener Anbieter und halte Ausschau nach Sonderangeboten oder Mengenrabatten, die oft angeboten werden. Ein guter Deal kann dir helfen, hochwertige Samen zu einem fairen Preis zu bekommen. Behalte dabei im Hinterkopf: Billigere Samen können am Ende teurer werden, wenn die Keimrate niedrig ist oder die Pflanzen nicht den Erwartungen entsprechen.

Indem du diese Kriterien bei deiner Auswahl berücksichtigst, legst du einen soliden Grundstein für deinen Erfolg im Cannabis-Anbau. Die richtigen Samen von einem vertrauenswürdigen Anbieter können den Unterschied zwischen einer enttäuschenden Ernte und einem ertragreichen, freudigen Anbauerlebnis machen. Nehme dir die Zeit, sorgfältig zu wählen, und dein grüner Daumen wird es dir danken!

Cannabis legal anbauen

Wenn du dich jetzt freust, endlich dein eigenes Cannabis anzubauen und schon immer darauf gewartet hast, dass der Eigenanbau legal wird, müssen wir dir jetzt eines sagen: Es gibt Regeln und Vorschriften, an die du dich leider halten musst. 

Du musst wissen, dass du jetzt keinen Urwald an Cannabis Pflanzen anbauen darfst (so gerne wie wir das auch machen würden). In Deutschland sind drei Cannabis Pflanzen pro Kopf erlaubt. Baust du mehr als drei Pflanzen an, musst du leider weiterhin mit einer Strafverfolgung rechnen. 

Deine Ernte darf nicht mehr als 50g betragen. Das bezieht sich jedoch nicht auf das frisch geerntete Gewicht, sondern auf das getrocknete. 

Deine Ernte darfst du nicht mit deinen Liebsten teilen. Ja, auch das ist nicht erlaubt. Du musst deine Cannabisblüten ganz für dich alleine verwenden, denn auch das Teilen von deinem Cannabis ist nicht legal. 

Diese Themen könnten dir auch gefallen

Was du alles für deinen Cannabis Anbau benötigst

Der Anbau von Cannabis kann super spannend sein, aber bevor du loslegst, lass uns sicherstellen, dass du alles hast, was du brauchst. Hier kommt deine ultimative Checkliste für den Cannabis-Anbau:


  • Cannabis Samen: Das A und O! Wähle Samen, die zu deinen Anbau-Bedingungen und deinen Vorlieben passen. Ob feminisiert, autoflowering oder regulär – es ist dein Call.

  • Anzuchterde: Eine gute Basis ist das halbe Wachstum. Spezielle Anzuchterde für Cannabis sorgt für den optimalen Start deiner Pflanzen. Sie ist meist leicht vorgedüngt und hat die perfekte Textur für junge Wurzeln.

  • Töpfe: Zu Beginn reichen kleine Töpfe oder Anzuchtbehälter. Später solltest du die Pflanzen in größere Töpfe umsetzen, damit sie genug Platz zum Wachsen haben. Stofftöpfe sind eine tolle Option, da sie eine gute Belüftung der Wurzeln ermöglichen.

  • Beleuchtung: Falls du drinnen anbaust, ist eine gute Beleuchtung entscheidend. LED-Lampen sind energieeffizient und produzieren weniger Wärme. Achte auf das richtige Lichtspektrum für die Wachstums- und Blütephase.

  • Belüftungssystem: Eine gute Luftzirkulation ist wichtig, um Schimmel und andere Probleme zu vermeiden. Ein kleiner Ventilator kann hier schon Wunder wirken. Bei größeren Setups solltest du über ein professionelles Belüftungssystem nachdenken.

  • Thermometer und Hygrometer: Damit hältst du Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Blick. Cannabis Pflanzen lieben es, wenn die Bedingungen genau richtig sind.

  • Bewässerungssystem: Regelmäßige Bewässerung ist entscheidend, aber zu viel Wasser kann schaden. Ein einfaches Bewässerungssystem oder eine gute Gießkanne helfen dir, den Überblick zu behalten.

  • Dünger: Cannabis ist eine hungrige Pflanze. Spezielle Cannabis-Dünger liefern die Nährstoffe, die deine Pflanzen für Wachstum und Blüte brauchen. Informiere dich über den richtigen Dünger für die verschiedenen Phasen.

  • pH-Tester: Der pH-Wert des Gießwassers und der Erde sollte im idealen Bereich liegen, damit deine Pflanzen die Nährstoffe gut aufnehmen können. Ein einfacher pH-Tester hilft dir dabei.

  • Beschneidungswerkzeuge: Ein sauberer Schnitt fördert das Wachstum. Investiere in eine gute Schere, um deine Pflanzen zu beschneiden und später die Ernte einzufahren.

  • Lupe: Um den perfekten Erntezeitpunkt zu bestimmen, brauchst du eine Lupe. Damit kannst du die Trichome an den Blüten genau inspizieren – wenn sie milchig-trüb sind, ist es Zeit!

  • Trocknungsgestelle: Nach der Ernte müssen die Blüten getrocknet werden. Ein einfaches Trocknungsgestell in einem dunklen, belüfteten Raum ist perfekt dafür.

  • Geduld und Liebe: Nicht zu vergessen, Cannabis braucht Zeit und Hingabe. Mit Geduld und Liebe wird deine Pflanze prächtig gedeihen.

Mit dieser Ausstattung bist du bestens vorbereitet, um in die spannende Welt des Cannabis-Anbaus einzutauchen. Viel Spaß beim Gärtnern und vergiss nicht: Der Weg ist das Ziel. Also genieße jeden Schritt deines grünen Abenteuers!

Happy420 Logo

Was ist eigentlich Happy420?

 

Happy420 steht für natürliche Produkte mit Herz und Leidenschaft. All unsere Räucherprodukte aus Hanf sind zu 100% natürlich, EU-zertifiziert, frei von Pestiziden und Herbiziden, um dir zu gefallen. Selbstverständlich achten wir dabei streng auf Nachhaltigkeit in der Herstellung und faire Arbeitsbedingungen. Die Produktionsprozesse werden von uns regelmäßig überwacht, um eine gleichbleibende Qualität gewährleisten zu können. Nur so schaffen wir es dich glücklich zu machen.

Fazit:

Seit dem 1. April 2024 hat sich in Deutschland einiges geändert: Du kannst jetzt ganz legal Cannabis Samen kaufen und sogar deinen eigenen grünen Daumen testen, indem du bis zu drei Pflanzen für den Eigenbedarf anbaust. Dabei ist die Auswahl der richtigen Samen – ob regulär, feminisiert oder autoflowering – entscheidend, um deine Anbauziele zu erreichen. Aber Vorsicht! Trotz der Legalisierung musst du einige wichtige Kriterien beim Kauf beachten: die Seriosität des Anbieters, die Sortenauswahl und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Und wenn es dann ans Anbauen geht, ist eine gute Ausrüstung unerlässlich, von der richtigen Erde und Töpfen über Beleuchtung und Belüftung bis hin zu Nährstoffen und Werkzeugen für die Pflanzenpflege. Also, mach dich schlau, halte dich an die Regeln, und dann steht dem Spaß am eigenen Cannabis-Anbau und dem Kauf von Cannabis Samen nichts mehr im Wege!

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Cannabis Samen legal kaufen

Ist der Kauf von Cannabis Samen in Deutschland wirklich legal?

Ja, seit der Legalisierung von Cannabis am 1. April 2024 ist auch der Kauf von Cannabis Samen in Deutschland legal. Wichtig ist, dass der Kauf und Anbau im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bleiben.

Wo kann ich Cannabis Samen legal kaufen?

Cannabis Samen kannst du sowohl in spezialisierten Online-Shops kaufen, die eine Lizenz für den Verkauf von Cannabisprodukten besitzen. Achte darauf, dass der Anbieter seriös ist und die gesetzlichen Anforderungen erfüllt.

Darf jeder Cannabis Samen kaufen?

Der Kauf und Besitz von Cannabis Samen ist für Personen über 18 Jahre legal. Jugendliche unter 18 Jahren dürfen keine Cannabis Samen erwerben.

Kann ich alle Arten von Cannabis Samen legal kaufen?

Ja, du kannst reguläre, feminisierte und autoflowering Samen legal erwerben. Die Auswahl hängt von deinen persönlichen Vorlieben und Anbauzielen ab.

Wie viele Cannabis Samen darf ich besitzen?

Das Gesetz gibt keine spezifische Höchstgrenze für die Anzahl der Samen an, die eine Person besitzen darf. Allerdings gibt es Beschränkungen für die Anzahl der Pflanzen, die aus diesen Samen angebaut werden dürfen.

Ist der Anbau von Cannabis aus diesen Samen auch legal?

Ja, der Anbau von Cannabis für den persönlichen Gebrauch ist legal, solange du nicht mehr als die erlaubte Anzahl an Pflanzen anbaust. Aktuell sind bis zu drei Cannabis Pflanzen pro Person für den Eigenbedarf erlaubt.

Muss ich beim Kauf von Cannabis Samen etwas beachten?

Ja, achte darauf, dass du Samen nur von seriösen Anbietern kaufst, die eine Lizenz für den Verkauf besitzen. Informiere dich gut über die Sorten und wähle die Samen aus, die am besten zu deinen Anbau-Bedingungen passen.

Kann ich die aus den Samen gezogenen Pflanzen verkaufen?

Nein, der Verkauf von Cannabis, das privat angebaut wurde, ist illegal. Die Pflanzen und ihre Erzeugnisse sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt.

Schau dir unsere Empfehlung für dich an: