Zum Hauptinhalt springen
Dein Warenkorb
Deine Tüte ist derzeit leer.
Klicke hier, um weiterzushoppen.
Tag Titel

HHC

 

 

 

 

 

 

Was ist HHC?

Hast du dich schonmal gefragt, was Hexahydrocannabinol oder HHC ist? Dieses halbsynthetische Cannabinoid ist die neuste Sensation auf dem Markt und wird für von viele Cannabis Fans sehr gefeiert. Auch wenn HHC ein Cannabinoid ist, welches natürlich in der Hanfpflanze vorkommt, wurde es erstmals 1944 in den USA von Roger Adams durch das Hinzufügen von Wasserstoffmolekülen zu Delta-9-THC hergestellt. Dieser Prozess ist uns als Hydrierung bekannt. Heutzutage wird es meistens aus Industriehanf gewonnen, also Pflanzen mit sehr geringem THC- und oft höherem CBD-Gehalt, was es möglich macht HHC legal zu extrahieren. HHC ist außerdem die stabilste Verbindung der Cannabinoide, da es gegen Oxidation, Temperatur und UV-Licht immun ist. Es wird euch also auch nach längerem lagern nicht verderben. Da HHC technisch gesehen kein THC ist, sind Produkte mit niedrigem THC-Gehalt in den meisten EU-Ländern legal und deswegen die große Hoffnung vieler Mitglieder der Cannabis Community.

 

Wie wirkt HHC? / Die Wirkung von HHC

Die Wirkung von HHC wird oft als ähnlich wie die von THC, nur weniger intensiv, beschrieben. Es ist vergleichbar mit einem leichten Sativa-High und kann ca. 70% - 80% der durch THC erhaltenen Wirkung erzeugen. Viele Nutzer fühlten sich euphorisiert und beschreiben die Wirkung als erhebend und leicht. Außerdem kann es das visuelles oder akustisches Empfinden, sowie das Hungergefühl beeinflussen. HHC-Konsumenten schätzen die beruhigende Wirkung und das entspannte Happy-High. Wenn du HHC konsumierst, solltest du aber bedenken, dass Wirkung subjektiv ist und sich von den hier beschriebenen Symptomen durchaus unterscheiden kann. Je nach Toleranz gegenüber Cannabinoiden, Qualität und Menge kann die Wirkung variieren.

 

Wie wird HHC eingenommen

HHC wird in verschiedenen Formen verkauft, deren Einnahme sich unterscheidet:

  • HHC Blüten
  • HHC Hash
  • HHC Vape
  • Gummibärchen und andere HHC-Lebensmittel

Willst du dir gerne eine HHC Vape oder Hash kaufen bieten wir genau die richtigen Produkte für dich an.

 

HHC kaufen: Was muss man beachten?

HHC ist nicht gleich HHC! Es gibt große Qualitätsunterschiede, was Reinheit und Legalität betrifft. Viele der angebotenen HHC-Produkte sind voll synthetisch hergestellt und somit illegal - laut einer Anlage zum Gesetz, die alle vollkommen synthetisch hergestellten Cannabinoide verbietet. Meistens sind die nicht reinen Destillate auch noch mit Schwermetallen belastet, da sie nicht gefiltert werden, von solchen Produkten können wir nur abraten. Unser HHC ist 6-fach destilliert, um alles an Schwermetallen, Wachsen und sonstigen Schadstoffen herauszufiltern. Unser HHC ist also vollkommen legal in Deutschland zu kaufen. Außerdem beziehen wir es vom einzigen Produzenten in Europa mit Sitz in der Schweiz und sind stets bemüht die beste Qualität am Markt anzubieten. Also: Achtet beim Kauf von HHC auf Qualität und Herkunft und kauft nicht das billigste Produkt! Wenn du kein Risiko eingehen willst, kauf gerne in unserem HHC Shop ein.

 

Ist HHC nachweisbar?

Es scheint, dass HHC im Körper nicht auf die gleiche Weise wie THC abgebaut wird. Im Gegensatz zu den Delta-8-, Delta-9- und Delta-10-Formen von THC gibt es Hinweise darauf, dass HHC nicht in 11-Hydroxy-THC umgewandelt wird, was die Abbausubstanz ist, auf die viele Arzneimittelgremien testen. Es gibt viele Konsumenten, die behaupten, dass es durch ein typisches 12-Panel-Drogenscreening nicht nachweisbar ist. Nichtsdestotrotz sind all diese Angaben ohne Gewähr.

 

HHC Erfahrungen

Unser HHC sollte nur für wissenschaftliche Zwecke genutzt werden und ist nicht zum Konsum empfohlen. Einige Studien berichten aber von einem High, dass vergleichbar mit einem leichten Sativa-High ist. HHC kann möglicherweise sehr euphorisierend wirken und Konsumenten ein angenehmes Happy-High verschaffen. Nach diversen Erfahrungsberichten ist die Wirkung als Edible oder Vapepen am deutlichsten spürbar. Wir können natürlich nur vom Konsum abraten und Daraufhinweisen, dass ab einer Dosis von 50mg als Edible eine doch sehr stark Wirkung auftreten kann. Außerdem sollte sich generell vorsichtig rangetastet werden. Man sollte mind. 48h danach nicht am Straßenverkehr teilnehmen und weit außerhalb der Reichweite von Kindern lagern.