Zum Hauptinhalt springen
Dein Warenkorb
Deine Tüte ist derzeit leer.
Klicke hier, um weiterzushoppen.

CBN: Der ultimative Guide

CBN: Der ultimative Guide

Einleitung:

Cannabinol oder CBN ist ein weit verbreitetes Phytocannabinoid, dass in der Cannabis sativa-Pflanze vorkommt. Es ist eines der vielseitigsten Cannabinoide und besitzt leicht psychoaktive Eigenschaften, mehrere therapeutische Vorteile und eine der faszinierendsten Geschichten aller Cannabinoide.

Lies weiter, um herauszufinden, ob dieses Cannabinoid das Richtige für dich sein könnte.

 

Eine kurze Geschichte des Cannabinols

Cannabinol wurde 1896 von Thomas Barlow Wood, W. T. Newton Spivey und Thomas Hill Easterfield aus einem Rotöl-Cannabinoidextrakt isoliert; CBN war das erste Phytocannabinoid, das isoliert wurde.

Im Jahr 1932 kam es zu einem weiteren Fortschritt in der Wissenschaft von CBN: Robert Sidney Cahn klärte die molekulare Struktur von CBN auf.

Acht Jahre später gelang zwei Forschergruppen die chemische Synthese von CBN. Die eine wurde von Lord Todd aus dem Vereinigten Königreich geleitet. Die andere wurde von Roger Adams aus den Vereinigten Staaten geleitet.

Interessanterweise war Roger Adams ein Nachfahre von Präsident John Adams. Ähnlich wie der Gründervater, der sein Vorfahre war, scheute sich Roger Adams nicht, die Dinge aufzumischen. Adams zog den Zorn des Drogenzaren Harry Anslinger auf sich, der über Adams' Begeisterung für Cannabis nicht erfreut war.

Seit seiner Entdeckung galt CBN als der wichtigste psychoaktive Bestandteil von Cannabis. Erst Mitte der 1960er Jahre, als Yehiel Gaoni und Raphael Mechoulam entdeckten, dass THC den Großteil des Rausches von Cannabis ausmacht, wurde dieser Irrglaube ausgeräumt.

 

Wissenschaft und medizinischer Nutzen von CBN

CBN findet sich in größeren Mengen in Cannabis, das gealtert oder unsachgemäß gelagert wurde. Der Grund dafür ist, dass sich THCA in CBNA oder Cannabinolsäure umwandelt, wenn Cannabis über einen längeren Zeitraum der Luft oder ultraviolettem Licht ausgesetzt wird. Bei der Decarboxylierung von CBNA entsteht dann CBN.

CBN ist als das "schläfrige Cannabinoid" bekannt. Neben Schlaflosigkeit kann CBN aber auch zur Behandlung von Multipler Sklerose (MS), Morbus Crohn, chronischen Schmerzen und vielen anderen schwierigen Erkrankungen eingesetzt werden.

Über die Wirkung von CBN wird jedoch viel diskutiert. Einige behaupten, es habe eine leichte psychoaktive Wirkung, während andere behaupten, es habe kaum eine Wirkung.

CBN könnte als Behandlung für die folgenden Probleme nützlich sein:

  • Schmerzen - CBN ist ein mildes Schmerzmittel und wirkt entzündungshemmend.
  • Antiepileptikum - Die sedierende Wirkung von CBN könnte bei der Behandlung von Anfällen und Krämpfen hilfreich sein.
  • Appetitanregend - Die appetitanregende Wirkung von CBN könnte für Menschen, die unter Chemotherapie bedingter Übelkeit und Appetitlosigkeit leiden, von Nutzen sein.
  • Antibakteriell - CBN könnte das Wachstum von Bakterien verlangsamen, so dass es sich für die Behandlung von Superbugs wie MRSA lohnt.
  • Schlaflosigkeit - CBN hat eine beruhigende Wirkung, die Berichten zufolge in einigen Fällen stärker ist als die von Valium, was es zu einem interessanten Cannabinoid macht, wenn es darum geht, verschreibungspflichtige Beruhigungsmittel zu ersetzen.

Darüber hinaus ist CBN sogar noch vielversprechender als THC und CBD als Neuroprotektivum und zur Behandlung des Glaukoms. Eine von InMed Pharmaceuticals entwickelte CBN-reiche Formel zeigt, dass CBN den Augeninnendruck senken kann. Die therapeutischen Wirkungen von CBN bei Diabetes und Bluthochdruck bedeuten, dass es eine mögliche Behandlung für Glaukom darstellt.

 

Mögliche Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

Die Nebenwirkungen von CBN sind derzeit noch unklar. Es liegen nicht genügend Forschungsergebnisse vor, um abschließend sagen zu können, ob CBN ähnliche Nebenwirkungen wie CBD oder andere Cannabinoide verursacht. Einer der Hauptgründe für die Verwendung von CBN, nämlich die Verringerung von Schlaflosigkeit, kann jedoch als Nebenwirkung angesehen werden. Seien Sie sich bewusst, dass CBN Sie stark schläfrig machen kann. Führen Sie keine Kraftfahrzeuge oder andere Maschinen, wenn Sie dieses Cannabinoid konsumieren.

CBN und andere Cannabinoide können Wechselwirkungen mit bestimmten verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamenten haben. Um sicher zu gehen, sollten Sie mit einem Arzt Ihres Vertrauens sprechen, bevor Sie CBN mit anderen Medikamenten kombinieren.

 

CBN Anwendung

Wenn Sie Cannabis anbauen, warten Sie, bis Ihr Cannabis ausreichend gereift ist, bevor Sie es ernten. Lassen Sie die Trichome zu einer satten Bernsteinfarbe heranreifen, bevor Sie die Pflanze schneiden. Die Reifung von Cannabis ist der beste Weg, um ein Endprodukt zu erhalten, das reich an CBN ist.

Achten Sie beim Kauf von Cannabisprodukten auf den Testetiketten auf den CBN-Gehalt und wählen Sie entsprechend aus. Produkte mit hohem CBN-Gehalt können auch einen zu starke Wirkung aufweisen. Tragen Sie vor dem Schlafengehen ein oder zwei Tropfen auf Ihre Handgelenke oder Ihre Stirn auf, um möglicherweise einen erholsameren Schlaf zu finden. CBN-Tinkturen, die sublingual eingenommen werden, indem man einen Tropfen unter die Zunge legt, können bei der Bekämpfung von Schlaflosigkeit sogar noch wirksamer sein als Beruhigungsmittel.

Sie können Tinkturen und Öle auch in Getränke und Suppen einrühren. Ein Tropfen CBN-Tinktur, gemischt mit entspannendem Kamillentee, kann eine intensive beruhigende Wirkung haben, ohne die Müdigkeit zu verursachen, die häufig von Schlaftabletten ausgeht.

 

Fazit

Das war's! Jetzt weißt du praktisch alles, was du über dieses nützliche Cannabinoid wissen musst. Wenn Du interessiert bist an ein paar gute CBN-Produkten dann schau doch mal bei uns im Shop vorbei.